Prof. Dr. Philipp Gassert
Lehrstuhlinhaber

Kontakt | Publikationen | Forschung | Vorträge | Lebenslauf | Lehre

Vorlesungen (2st.)

  • Aufbruch ins demokratische Zeitalter: Die USA im 19. Jahrhundert (WS 2004/05).
  • Die Jahrhundertmacht: Geschichte der USA seit 1914 (SS 2005).
  • Geschichte des amerikanischen Westens: Von den Anfängen bis zur Gegenwart (WS 2005/06) (WS 2012/13, in englischer Sprache).
  • History of the Mass Media (SS 2006, in englischer Sprache).
  • Geschichte Nordamerikas I: Von Kolumbus zu den Anfängen der USA, 1500-1800 (SS 2009).
  • Geschichte Nordamerikas II: Das 19. Jahrhundert (WS 2009/10).
  • Geschichte Nordamerikas III: Das 20. Jahrhundert (SS 2010).
  • Europa nach 1945, Teil 1: 1945-1970 (WS 2010/11).
  • Europa nach 1945, Teil 2: 1970 bis heute (SS 2011).
  • Grundkurs Zeitgeschichte, Teil 1: 1917 bis 1945 (WS 2012/13)
  • Grundkurs Zeitgeschichte, Teil 2: 1945 bis 1990 (WS 2011/12)(SS 2012)(SS 2013)
  • „The World's Most Significant Other". Demokratien, Diktaturen und die Geschichte der transatlantischen Vorurteile im 20. und 21. Jahrhundert (FSS 2014) (SS 2014 Wien)
  • Protest und Protestbewegungen vom 19. Jahrhundert bis heute (WS 2014/15)

Vorlesungen (4st., in englischer Sprache)

  • Germany since 1815 (fall 2006) (fall 2007, Penn).
  • Europe after 1945 (spring 2007, Penn).

Hauptseminare (2st.)

  • U.S. Culture and the Media (mit Dr. Dorothea Fischer-Hornung, SS 2005).
  • Vietnam: Geschichte und Vorgeschichte von Amerikas längstem Krieg (WS 2005/06).
  • Tocqueville, Sombart & Co.: Die USA im europäischen Spiegel (WS 2005/06).
  • American Journalism: From Benjamin Franklin to Bob Woodward (SS 2006).
  • Holocaust und Zweiter Weltkrieg in der Erinnerungskultur der USA und Deutschlands im Vergleich (SS 2006).
  • NATO-Doppelbeschluss und Friedensbewegung, 1975-1990: Die Debatte um die Abrüstung als transatlantisches und europäisches Ereignis (SS 2009).
  • Geschichte des amerikanischen Westens (WS 2009/10).
  • Die amerikanische Militärpräsenz in Deutschland (SS 2010).
  • Der 11. September 2011 (WS 2010/11) (SS 2011).
  • Amerika in Augsburg (WS 2011/12).
  • (Zwischen) Old Europe und New World: Kulturtransfer im deutsch-amerikanischen Verhältnis (mit Dr. Margaretha Schweiger-Wilhelm, Europäische Ethnologie).
  • Von Adorno bis McLuhan: Medientheorien und ihr historischer Kontext (SS 2012).
  • Von der Friedensbewegung bis Occupy: Protest interdisziplinär (mit Prof. Dr. Erik E. Lehmann, Betriebswirtschaftslehre; Dr. Margaretha Schweiger-Wilhelm, Europäische Ethnologie) (WS 2012/13).
  • Nachrichtendienste in Deutschland und den USA im 20. Jahrhundert (WS 2012/13).
  • Geschichte der nordamerikanischen Indianer im 20. Jahrhundert (SS 2013).
  • Von Bologna bis Boston: Hochschulen im transatlantischen Vergleich (SS 2013).
  • „If you can make it there, you can make it anywhere": Zur Geschichte und Kulturgeschichte von New York (mit Dr. Margaretha Schweiger-Wilhelm, Europäische Ethnologie) (WS 2013/14).
  • Geschichte der europäischen Idee im 20. und 21. Jahrhundert (WS 2013/14).
  • Geschichte der europäischen Integration von 1945 bis heut (FSS 2014).
  • Protestbewegungen in Deutschland seit 1945 (WS 2014/15)

Senior Seminars (3st., in englischer Sprache)

  • European Images of the United States (fall 2006, Penn).
  • Debating National Socialism (spring 2007, Penn).
  • Uneasy Neighbors: Europe and Islam (fall 2007, Penn).
  • The Ambivalent Alliance: Germany and the United States Since 1945 (winter 2012, Haifa)

Proseminare (3st.)

  • Der New Deal: Die Geschichte der USA, 1933-1940 (SS 1994).
  • Die Weltmacht in der Krise: Zur Politik und Sozialgeschichte der Ära Johnson, 1963-1969 (WS 1999/2000).
  • Die Federalist-Artikel und die Diskussion um die amerikanische Bundesverfassung, 1787/88 (SS 2000).
  • Vom Reich zur Bundesrepublik: Gesellschaft und Politik in der amerikanischen Besatzungszone, 1944-1949 (WS 2000/01).
  • Große Koalition: Zur Geschichte der Bundesrepublik, 1966-1969 (SS 2001).
  • Die USA im Ersten Weltkrieg (WS 2001/02).
  • Alexis de Tocqueville, „Über die Demokratie in Amerika", 1835/40 (WS 2002/03). 
  • Mit Amerika, gegen Amerika: Antiamerikanismus im Zeitalter des Kalten Krieges (SS 2004).
  • Die kontinentale Expansion der USA (mit Alexander Emmerich, M.A., WS 2004/05).
  • Europäische Integration, 1940-1973 (mit Thomas Gijswijt, M.A., SS 2005).
  • Die Amerikanische Revolution, 1763-1787/91 (SS 2009).
  • Die europäischen Revolutionen 1848/49 (WS 2009/10).
  • Das nationalsozialistische Deutschland in den internationalen Beziehungen (SS 2011). 
 

Übungen (2st.)

  • Die Amerikanisierung des Holocaust (mit Prof. Dr. Detlef Junker, WS 1999/2000).
  • „New Diplomatic History": Zu neueren Ansätzen in der Geschichte der internationalen Beziehungen" (mit Dr. Wilfried Mausbach, WS 2001/02).
  • Letzte Bastion des Historismus? Die historische Biographie zwischen fachwissenschaftlicher Skepsis und populärer Nachfrage (mit Holger Klitzing, M.A., SS 2004).
  • Nukleare Weltuntergangsszenarien in der Populärkultur (WS 2009/10).
  • American Monsters: Zur Geschichte des Horrorfilms (SS 2010).
  • Der Krieg gegen den Terror im Film (WS 2010/11).
 

Tutorien (2st.)


  • Tutor („teaching assistant") für amerikanische Studierende im Rahmen des „Junior Year at Heidelberg Program", Heidelberg College, Tiffin (Ohio, USA), in Heidelberg (WS 1992/93, SS 1993, WS 1993/94).

 

Mehrtägige Exkursionen

  • Zur Geschichte des Westens der USA. Exkursion in die USA mit 19 Studierenden, September 2005.
  • „If you can make it there, you can make it anywhere": Exkursion zur Geschichte und Kulturgeschichte von New York mit 16 Studierenden, Dezember 2013.
 

Sommerkurse

  • Einführungskurse für amerikanische Promovierende in das historische Forschen in deutschen Archiven im Rahmen des „Summer Course" des DHI Washington und der University of Wisconsin/Madison, im Bundesarchiv Koblenz, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005.
  • Wissenschaftliche Leitung der „Spring Academy" des Heidelberg Center for American Studies, 2004, 2005, 2006, 2008 (mit Dr. Dorothea Fischer-Hornung)
  • Mitarbeit an der Summer School der Bayerischen Amerika-Akademie, München/Erlangen 2013 (mit Prof. Dr. Heike Paul, Dr. Meike Zwingenberger).
  • „Atoms for Europe", Erasmus Intensive Program, Augsburg, Februar 2014.